Bei der Verleihung des 68. Deutschen Filmpreis erhielten 3 TAGE IN QUIBERON und IN DEN GÄNGEN insgesamt acht Lolas.

Nach den zehn Nominierungen für 3 TAGE IN QUIBERON wurde Emily Atefs Film mit sieben Filmpreisen ausgezeichnet, auch in den Kategorien „Bester Film“ und „Beste Regie“ und mit drei Darstellerpreisen. Marie Bäumer  erhielt die Lola  als „Beste weibliche Hauptrolle“, ihre Mitspieler in dem sensiblen Kammerspiel Birgit Minichmayr als „Beste weibliche Nebenrolle“ und Robert Gwisdek „Beste männliche Nebenrolle“. Kameramann Thomas W. Kiennast und die Filmkomponisten Christoph M. Kaiser und Julian Maas überzeugten die Mitglieder der Deutschen Filmakademie ebenfalls.

Als bester männlicher Hauptdarsteller wurde Franz Rogowski für IN DEN GÄNGEN von Thomas Stuber ausgezeichnet.

Foto: Filmfamilie von 3 TAGE IN QUIBERON; DEUTSCHER FILMPREIS 2018 | © AGENTUR EVENTPRESS